TSG Elgershausen 2. Herren Tabellenführer!

Veröffentlicht am

TSG Elgershausen 2. Herren

Zum letzten Spieltag vor der Winterpause empfing die zweite Mannschaft der TSG mit VC Hofgeismarden aktuellen Tabellenführer und mit TSV Frankenberg eine Mannschaftaus der Abstiegsregion.

TSG Elgershausen 2. Herren

Vor den Spielen sprach sich dieMannschaft geschlossen dafür aus, in dieser Saison voll um dieMeisterschaft kämpfen zu wollen. Dementsprechend hoch motiviert,nicht zuletzt auch wegen einer beträchtlichen Menge Flüssignahrung,die im Erfolgsfall vom Trainer versprochen wurde, traten die Elgoszum Heimspiel an.

Mit Hofgeismar kam ein Angstgegnernach Elgershausen, den man letzte Saison trotz mehrerer Matchbällenicht besiegen konnte. Und die Elgos taten sich zu Beginn sehrschwer. Hofgeismar spielte souverän sein Spiel und Elgershausenmachte zu viele Fehler, so dass die Gäste mit 2:0 Sätzen in Führunggingen. Der Traum von der Tabellenführung geriet in weite Ferne. 
Trainer Thomas Willisch rüttelte seine Mannschaft wach, stelltees auf den Außenpositionen um und legte so den Schalter auf Sieg.Die Elgos dominierten fortan die Ballwechsel. Aus einer sicherenAnnahme konnte der Druck auf Hofgeismar immer weiter erhöhen werden.Diese hielten nicht mehr stand. Vermehrt wackelte die Annahme derGäste unter den starken Angaben der Elgos. Auch der in den erstenSätzen harmlose Mittelblock um Alex Bronn und Eugen Töws kam jetztbesser ins Spiel und sicherte in entscheidenden Situationen wichtigePunkte. 
Der Tie-Break war eine logische Folge, aber dieMannschaft wusste, dass jetzt mit mehr Gegenwehr zu rechnen war.
Den besseren Start hatte dann auchHofgeismar. Aber mit punktgenauen Angaben und zwei Assen in Folgesorgte Martin Wehrhahn für die Führung zum Seitenwechsel. Dielautstarke Anfeuerung von Fans und Ersatzbank erreichte jetzt ihrenHöhepunkt. Die Elgos ließen jetzt keine einfachen Punkte mehr zu.Um jeden Ball wurde gekämpft und Sascha Staub zeigte im Zuspiel vielVariation, wodurch es dem Angriff, angeführt von Thomas Willisch,immer leichter fiel die Punkte zu machen. Beim ersten Matchball wurdeMartin Langebach zur Angabe eingewechselt. Sensationell konnte diesermit einem Ass den Punkt, den Satz und somit das Spiel entscheiden.

Vor dem zweiten Spiel des Tagesgegen eine junge Frankenberger Mannschaft war die Ungewissheit groß,wie man diesen Gegner einschätzen sollte. Noch im Vorjahr hatten dieElgos in ihrem schlechtesten Saisonspiel mit 0:3 verloren, konntenaber heute mit einem Sieg an der Tabellenspitze in dieWeihnachtspause gehen.

Also begann man hochkonzentriert undschon im ersten Satz wurde klar, dass für die Gäste heute nichts zuholen war. Einem mühelosen 25:9 folgten zwei weitere Satzerfolge,bei denen der Gegner nie in die Nähe eines Satzballes kam.

Mit zwei Erfolgen war dieHerbstmeisterschaft gewonnen und eine Weihnachtsfeier auf desTrainers Kosten sicher.

Die zweite Saisonhälfte beginnterst im Februar. Bis dahin kann sich die Mannschaft im Training vollauf ihr klares Ziel „Meister der Bezirksoberliga“ vorbereiten.Erstmals werden sie nicht mehr Jäger, sondern Gejagte in dieserSpielklasse sein.

Es spielten Sascha Staub,Daniel Gutsche, Daniel Hunold, Alexander Bronn, Martin Langebach,Eugen Töws, Martin Wehrhahn, Marcel Döhne und Thomas Willisch. 

 

Zurück